Steuerberaterverband Schleswig-Holstein e. V.

Steuerberaterverband Schleswig-Holstein

Steuern

Interessenvertretung mit und durch den Deutschen Steuerberaterverband (DStV)

Der Steuerberaterverband Schleswig-Holstein vertritt die Interessen des Berufsstandes nicht nur auf regionaler Ebene. Durch die Mitgliedschaft im DStV werden die Interessen von rund 36.500 Berufsangehörigen zu bundeseinheitlichen Positionen gebündelt und auf nationaler und internationaler Ebene vertreten. Diese starke politische Position nutzt der DStV zur Einflussnahme in steuer-, berufs- und wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen und versteht sich mit den Landesverbänden als Mitgestalter für das aktuelle und zukünftige Umfeld des Berufsstandes. Auch auf europäischer Ebene setzt sich der DStV über die europäische Berufsorganisation European Federation of Accountants and Auditors for SMEs (EFAA) für die deutschen Berufsangehörigen der steuerberatenden Berufe ein.
Nachfolgend finden Sie die aktuellsten Beiträge des DStV zur Interessenvertretung.

DStV im Gespräch mit MdB Katja Hessel zur Unternehmensteuerreform

DStV im Gespräch mit MdB Katja Hessel zur Unternehmensteuerreform

Mo, 21. Januar 2019

Der DStV tauschte sich mit MdB RAin/FAinStR Katja Hessel am 17.1.2019 zu den Plänen der FDP-Bundestagsfraktion für eine Reform der Unternehmensteuer aus. Anknüpfungspunkt waren die Überlegungen der Freien Demokraten, wie sie sie im Dezember 2018 bei einer Veranstaltung im Reichstag mit Vertretern aus der Praxis diskutierten.

DStV im Gespräch mit MdB Fritz Güntzler zur Grundsteuerreform

DStV im Gespräch mit MdB Fritz Güntzler zur Grundsteuerreform

Mo, 21. Januar 2019

In 2019 entscheidet die Politik grundlegende steuerliche Fragen. Als Erstes steht die Grundsteuer auf der Agenda. Der DStV tauschte sich am 16.1.2019 mit MdB WP/StB Fritz Güntzler dazu aus und adressierte für den Berufsstand relevante Positionen.
GoBD-Praxisleitfaden: Durchblick bei der Verfahrensdokumentation

GoBD-Praxisleitfaden: Durchblick bei der Verfahrensdokumentation

Di, 15. Januar 2019



Die Finanzverwaltung fordert in ihrem GoBD-Anwendungsschreiben eine aussagefähige und aktuelle Verfahrensdokumentation. Doch wie ist eine solche in der Praxis umzusetzen? Der Arbeitskreis 3.4 der AWV, an dem auch der DStV mitwirkt, hat sich des Themas angenommen.

BMF veröffentlicht Vordruckmuster für Online-Händler

BMF veröffentlicht Vordruckmuster für Online-Händler

Di, 15. Januar 2019

Online-Händler müssen den Betreibern elektronischer Marktplätze eine Bescheinigung über ihre steuerliche Erfassung vorlegen. Andernfalls droht ihnen nach Ablauf der Übergangsfrist eine Sperrung auf dem Marktplatz. Das BMF hat nun entsprechende Vordruckmuster zur Beantragung und Bescheinigung veröffentlicht.
DStV berichtet bei steuerpolitischem IHK-Ausschuss über Aktuelles zur Anzeigepflicht für Steuergestaltungen

DStV berichtet bei steuerpolitischem IHK-Ausschuss über Aktuelles zur Anzeigepflicht für Steuergestaltungen

Fr, 07. Dezember 2018

Der DStV war am 3.12.2018 eingeladen, den Teilnehmern der gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse „Steuern und Finanzen“ der IHK Berlin, IHK Ostbrandenburg und IHK Potsdam zu dem Vorhaben Rede und Antwort zu stehen. Dabei zeichneten sich die Herausforderungen ab, die sich künftig für grenzüberschreitende und inländische Sachverhalte ergeben dürften.
Perspektiven der Gesetzgebung – Wie geht es besser?

Perspektiven der Gesetzgebung – Wie geht es besser?

Do, 06. Dezember 2018

„Wir wollen eine gute Gesetzgebung!“- Ein Satz, der sicher viel Zuspruch findet. Aber wodurch zeichnet sich ein gutes Gesetz aus? An welcher Stelle haben wir noch Verbesserungspotential? Diesen und weiteren Fragen widmete sich die Tagung des Instituts Finanzen und Steuern (ifst) vom 21. und 22.11.2018.
Steuerliche Zinsen: Den Überblick behalten

Steuerliche Zinsen: Den Überblick behalten

Di, 04. Dezember 2018

Die Luft für den 6-%-Zinssatz im Steuerrecht wird dünn: Hier hat sich in den letzten Monaten – und insbesondere jüngst – einiges getan. Der Steuerrechtsausschuss des Deutschen Steuerberaterverbands e. V. (DStV) informiert über die aktuellen Entwicklungen. Bitte beachten Sie die Aktualisierung zum 17.12.2018.
Das steuerfreie Job-Ticket kehrt zurück

Das steuerfreie Job-Ticket kehrt zurück

Mo, 03. Dezember 2018

Die Weihnachtszeit rückt näher – damit auch die Zeit der Geschenke. Soweit Arbeitgeber darüber nachdenken, wie sie ihren Mitarbeitern vielleicht längerfristig eine Freude bereiten können, sollten sie wissen: Ab 2019 ist ein von ihnen ausgehändigtes Job-Ticket für Mitarbeiter steuerfrei. Über diese Neuerung informiert der DStV-Steuerrechtsausschuss.
DStV plädiert für Administrierbarkeit bei Förderung des Mietwohnungsneubaus

DStV plädiert für Administrierbarkeit bei Förderung des Mietwohnungsneubaus

Mo, 26. November 2018

Die Debatte um die steuerliche Förderung des Mietwohnungsneubaus ist in vollem Gange. Die Bundesregierung plant zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums eine Sonderabschreibung für den Bau neuer Mietwohnungen. Der DStV nahm an der Anhörung des Finanzausschusses des Deutschen Bundestags zu dem entsprechenden Gesetzentwurf als Sachverständiger teil.
Neufassung des GoBD-Anwendungsschreibens in Sicht: Kann die Praxis aufatmen?

Neufassung des GoBD-Anwendungsschreibens in Sicht: Kann die Praxis aufatmen?

Mo, 19. November 2018

Das BMF beabsichtigt das GoBD-Anwendungsschreiben zu aktualisieren und hat einen Entwurf zur Stellungnahme vorgelegt. Erfreulicherweise enthält der Entwurf an einigen Stellen Erleichterungen. Der DStV sieht jedoch weiterhin dringenden Anpassungsbedarf.
Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus

Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus

Do, 15. November 2018

DStV-Stellungnahme S 15/18
an die Vorsitzende des Finanzausschusses des Deutschen Bundestags/Frau MdB Bettina Stark-Watzinger



Sehr geehrte Frau Stark-Watzinger,

zur Vorbereitung der öffentlichen Anhörung am 19.11.2018 zu oben genanntem Gesetzentwurf der Bundesregierung (BT-Drs....
BMF greift Rechtsprechung zur rückwirkenden Rechnungsberichtigung auf

BMF greift Rechtsprechung zur rückwirkenden Rechnungsberichtigung auf

Di, 13. November 2018

Die rückwirkende Rechnungsberichtigung im Umsatzsteuerrecht war lange Streitthema. Der Gerichtshof der Europäischen Union und der Bundesfinanzhof haben sich mittlerweile in mehreren bisher noch nicht amtlich veröffentlichten Urteilen zur Rückwirkung der Rechnungsberichtigung auf den Zeitpunkt der ursprünglichen Ausstellung geäußert. Nun hat das Bundesministerium der Finanzen den Entwurf eines BMF-Schreibens zu den Konsequenzen dieser Rechtsprechung vorgelegt. Der DStV begrüßt dies sehr. Er regt in seiner Stellungnahme noch kleine Verbesserungen an.
Familienentlastungsgesetz beschlossen – DStV kritisiert Ungleichmäßigkeit beim Kindergeld

Familienentlastungsgesetz beschlossen – DStV kritisiert Ungleichmäßigkeit beim Kindergeld

Di, 13. November 2018

Der Deutsche Bundestag hat einen weiteren steuerlichen Baustein des Koalitionsvertrages der Bundesregierung umgesetzt. Am 8.11.2018 fand die 2./3. Beratung des Regierungsentwurfs des Familienentlastungsgesetzes statt. Nur wenige Tage zuvor, am 5.11.2018, diskutierten die Sachverständigen in der öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses den Gesetzentwurf unter Steuergerechtigkeitsaspekten. Der DStV zeigte dabei Ungleichmäßigkeiten in den geplanten Neuerungen auf.
Entwurf eines BMF-Schreibens zur Neufassung der Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)

Entwurf eines BMF-Schreibens zur Neufassung der Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)

Mo, 12. November 2018

DStV-Stellungnahme S 14/18
an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Hans-Ulrich Misera



Sehr geehrter Herr Ministerialdirigent Dr. Misera,

haben Sie vielen Dank für die Übersendung des Entwurfs eines BMF-Schreibens zur Neufassung der Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung...
Entwurf eines BMF-Schreibens zur Rückwirkung der Rechnungsberichtigung auf den Zeitpunkt der ursprünglichen Ausstellung

Entwurf eines BMF-Schreibens zur Rückwirkung der Rechnungsberichtigung auf den Zeitpunkt der ursprünglichen Ausstellung

Mo, 12. November 2018

DStV-Stellungnahme S 13/18
an das Bundesministerium der Finanzen/Herrn MDg Dr. Günther Hofmann



Sehr geehrter Herr Ministerialdirigent Dr. Hofmann,

der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) dankt herzlich für die Möglichkeit zur Stellungnahme. Gern führt er zu dem von Ihnen...
DStV-Präsident Elster und Vorstandsvorsitzende des BVL im Austausch

DStV-Präsident Elster und Vorstandsvorsitzende des BVL im Austausch

Do, 01. November 2018

Der Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine e.V. (BVL) war am 31.10.2018 beim Deutschen Steuerberaterverbands e.V. zu Gast. Beide führten den vertrauensvollen Austausch der letzten Jahre fort. Im Mittelpunkt des intensiven Fachgesprächs standen die Herausforderungen der steuerlichen Beratung im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung.
41. Deutscher Steuerberatertag – ERFOLG GEMEINSAM STEUERN

41. Deutscher Steuerberatertag – ERFOLG GEMEINSAM STEUERN

Di, 16. Oktober 2018

Vom 7. bis 9.10.2018 veranstaltete der DStV den 41. Deutschen Steuerberatertag im World Conference Center Bonn. Ein Ereignis!

Wie steht es um das Jahressteuergesetz 2018?

Wie steht es um das Jahressteuergesetz 2018?

Fr, 12. Oktober 2018

Dem Namen nach gibt es kein „Jahressteuergesetz 2018“ mehr. Der Inhalt findet sich nun aber weitestgehend im Gesetzentwurf der Bundesregierung mit dem neuen Namen „Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“ wieder. In Vorbereitung auf die öffentliche Anhörung des Finanzausschusses des Deutschen Bundestags am 15.10.2018 hat der DStV hierzu Stellung genommen.
Neuregelungen bei der Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen

Neuregelungen bei der Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen

Fr, 29. Mai 2015

Die Neuregelungen bei der Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen sind von allen Unternehmen, die bilanzieren und Abschlagszahlungen für Werklöhne in Rechnung stellen, zu beachten. In einem Schreiben an die Bundesarchitektenkammer hat das BMF eine Übergangsfrist für die Anwendung eingeräumt.
Prüfung nach Finanzanlagenvermittlungsverordnung: Was ist zulässig, was ist tabu?

Prüfung nach Finanzanlagenvermittlungsverordnung: Was ist zulässig, was ist tabu?

Di, 05. August 2014

Die Prüfung von Finanzanlagenvermittlern und gleichzeitige Beratung in steuerlichen und wirtschaftlichen Angelegenheiten schließen sich nicht aus.

Prüfung von Finanzanlagevermittlern auch für Steuerberater zulässig

Prüfung von Finanzanlagevermittlern auch für Steuerberater zulässig

Di, 22. Juli 2014

Die Neuregelung der Finanzanlagevermittlung bringt für den Berufsstand der Steuerberater ein interessantes Tätigkeitsfeld zutage. So dürfen auch Steuerberater den jährlichen Prüfungsbericht für diese Gewerbetreibenden anfertigen.

Steuerberaterverband Schleswig-Holstein e. V. work Willy-Brandt-Ufer 10 24143 Kiel Deutschland work +49 (0)431 9 97 97-0 fax +49 (0)431 9 97 97-17 www.stbvsh.de 54.312427041133766 10.135574340820312
Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369